Karel-Kunc-Duo-Wettbewerb

Otto Kronthaler

Otto Kronthaler wurde 1957 in Schrobenhausen geboren. Mit 16 Jahren erhielt er vom damaligen Soloklarinettisten des Augsburger Opernhauses, G. Lechner, seinen ersten Klarinettenunterricht. Nach dem Abitur studierte er Schulmusik an der Uni Augsburg. Anschließend war er stellvertretender erster Klarinettist bei den Nürnberger Symphonikern.

Wegen gesundheilichen Problemen musste er 1988 zunächst die Laufbahn des Berufsmusikers unterbrechen. Die nun folgende Zeit nutzte er zu einer Instrumentenmacherlehre, die er 1989 bereits mit einem Gesellenbrief abschließen konnte. Mit neuen, selbstkonzipierten Instrumenten setzte er nun seine Laufbahn als freischaffender Musiker und Pädagoge fort.

Orchesteraushilfen, Auftritte als Solist und Kammermusiker sind in zahlreichen CD-Aufnahmen dokumentiert. Otto Kronthaler promovierte 2000 an der Universität der Künste Berlin. Nach fünfjähriger Tätigkeit als Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Würzburg wechselte er an die Musikhochschule Karlsruhe. Dort unterrichtet er seit neun Jahren im Rahmen einer Professurvertretung das Fach Klarinette.

Seit acht Jahren wirkt er im Concentus Musicus unter der Leitung von Nikolaus Harnoncourt mit.

Zurück